Die Feuerwehr löscht den Durst

BÜNDELCHESTAG Bärweiler Einheit versorgt traditionell die Wanderer aus der Umgebung

Allgemeine Zeitung
2012 12 28 thumb
Zum Bündelchestag bewirteten die Förderer der Feuerwehr Bärweiler um Vorsitzenden Jürgen Maurer (3. v. li.) gerne ihre Gäste mit leckerer Erbsensuppe und Würstchen.
Foto: Wolfgang Ziegler

28.12.2012 - BÄRWEILER

(zie). Unter der Überschrift „Alle Jahre wieder“ richtete auch in diesem Jahr der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bärweiler den schon traditionsreichen Bündelchestag aus, der nun schon zum 15. Mal in Folge stattfand.
Im Feuerwehrgerätehaus warteten so ab 10 Uhr Glühwein und andere Getränke auf die Besucher. Und wie immer gab es zum Mittagessen leckere Erbsensuppe mit Würstchen. Die Förderer konnten sich, trotz teils strömenden Regens, über viele Gäste freuen, die die Angebote gerne in Anspruch nahmen. Darunter auch Bündelcheswanderer aus den umliegenden Dörfern, die gerne in Bärweiler Station machten und sich das kulinarisch-deftige Angebot schmecken ließen. Und mitunter hatten die Förderer um ihren Vorsitzenden Jürgen Maurer alle Hände voll zu tun, um die Suppenschüsseln zu füllen.
Mauer räumte jedoch ein, dass diesmal das Wetter leider überhaupt nicht mitspielte und so durch den reichlich fallenden Regen nicht so viele Besucher wie sonst kamen. Dennoch bezeichnete er die traditionsreiche Veranstaltung wiederum als einen Erfolg, denn schon am Vormittag waren Besucher unter anderem bis aus Kappeln und Hundsbach da. Und für den Nachmittag erhofften er und sein Team sich noch weitere Gäste. In den vergangenen Jahren, wo besseres Wetter herrschte, gab es zum Bündelchestag so einen Andrang, dass das Feuerwehrhaus nicht ausreichte und man in den Saal ausweichen musste, erinnerte sich der Vorsitzende. Doch auch diesmal sei die Veranstaltung gut angenommen worden und die Förderer hatten insgesamt 50 Liter Erbsensuppe bereitgestellt, wovon etwa 35 Liter zum Verkauf kommen und der verbleibende Rest fair aufgeteilt wird, berichtete Maurer weiter.
Abschließend machte er auf das Einsammeln der Weihnachtsbäume im Dorf am 12. Januar ab 10 Uhr durch die aktive Wehr aufmerksam, die sich dann über eine kleine Spende für die Jugendwehr freuen wird. Ein weiterer Termin ist die Mitgliederversammlung der Förderer, die zusammen mit der Jahreshauptversammlung der aktiven Wehr am 26. Januar um 20 Uhr stattfindet.

Zum Seitenanfang