Spezialitäten mundeten den Besuchern

Beim großen"Backesgrumbeerefest" im kleinen Dorf war ganz Bärweiler auf den Beinen
mit freundlicher Genemigung
Öffentlicher Anzeiger
2009 09 08
Das "Backesgrumbeerefest" in Bärweiler benötigt viele Helferinnen und Helfer. Die Landfrauen alleine bewältigen den Ansturm schon lange nicht mehr.
Foto: Marcel Mayer  S0809my2

Das "Backesgrumbeerefest" in Bärweiler hat sich längst zu einem Besuchermagneten entwickelt: Unzählige Wanderer, Radfahrer und sonstige Besucher ließen sich das Volksfest, das nun schon im 17. Jahr gefeiert wird, nicht entgehen.
Es gab wieder Backkartoffeln aus dem Dorfbackes und als Vorspeise eine bekömmliche Suppe. Insgesamt waren vier Zentner Kartoffeln geschält und gegart worden. "Mehr dürfen es auch nicht sein", meinte Landfrau Isolde Hofmann. Vier Zentner sei die Obergrenze, mehr beim besten Willen nicht zu schaffen.

Den Dorfbackes hatten in den Morgenstunden Werner Hofmann, Adolf Schlarb, Michael Bier, Jürgen Bromann, Horst Blum und Werner Fuhr angeheizt. Bei der Zubereitung waren außerdem Christel Scherer und Carola Bier anwesend. Wie Jürgen Bromann und Horst Blum erläuterten, ist der Bärweilerer Dorfbackes (erbaut im 17. Jahrhundert) der älteste noch erhaltene Backofen in ganz Rheinland-Pfalz. " Backesgrumbeere", so war auch zu erfahren, wurden immer am Backtag gegessen, einfach weil die Leute keine Zeit hatten, auf dem heimischen Herd zu kochen. Wenn die Kartoffeln gar waren, dann wurden sie vermutlich auf dem Vorplatz des Dorfbackes verspeist.

Beim "Backesgrumbeerefest" ist das nicht der Fall — hierzu wäre der Platz zu klein. Stattdessen wird für die Veranstaltung die Gemeindehalle und deren Umfeld genutzt. Hier hatten Corinna Bender, Ingrid Blum und Astrid Geiß im Vorfeld eine ansprechende Dekoration realisiert. Isolde Hofmann: "Auch wenn das Fest offiziell eine Veranstaltung der Landfrauen ist, ohne zusätzliche Hilfe von außen würden wir den Ansturm nicht bewältigen". Die Helferschar schätzte Hofmann auf rund 60 Personen. Neben Backkartoffeln und Suppe gab es um die Nachmittagszeit Spritzgebackenes und Zwetschgenkuchen. (my)

Zum Seitenanfang