Bürgermeister führt aktuelle Mode vor

Allgemeine Zeitung

 

  27. 04. 2012- BÄRWEILER (wmy).

Jeweils am ersten Samstag des Monats ist Markt in Bärweiler, ein Teil des Modellprojekts „Versorgung mit Waren und Dienstleistungen“. Dreimal sind darüber hinaus zusätzliche Attraktionen geplant, je einmal im Frühjahr, Sommer und im Herbst.

Am 5. Mai geht der erste große Markt in diesem Jahr, der Frühlingsmarkt, über die Bühne. Da sind nicht nur alle Marktbeschicker dabei, dann gibt es auch Kaffee, Kuchen, Wasser und Wein. Und bestes Wetter, scherzt Ortsbürgermeister Hans Gehm, sei ebenfalls zugesagt.

Soziale und gesellige Grundversorgung

Vor allem aber dürfte die Modenschau wieder zur beliebten Attraktion werden. Wo, wenn nicht in Bärweiler, führt der Bürgermeister schließlich aktuelle Mode vor? Aber dieses Mal wird Gehm nicht allein sein, fünf weibliche und noch ein weiteres männliches Modell werden sich die Aufgabe teilen. So wird der Markt auch wieder Teil einer sozialen und geselligen Grundversorgung sein, um die es Bürgermeister Gehm ebenso geht wie um das leibliche Wohl der Bevölkerung des Dorfes.

Statt am Samstagabend alles sorgfältig wieder wegzuräumen, können Tische und Bänke gleich zur Präsentation am folgenden Montag, 7. Mai, stehen bleiben. Dann wird die Kreiskommission des Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ von 13.30 bis 15.15 wieder einmal in Bärweiler zu Gast sein. Mit weiteren sieben Teilnehmern stellt sich Bärweiler in diesem Jahr in der Sonderklasse dem Wettbewerb. Dabei gibt es durchaus etwas zu verlieren, denn noch 2009 hatte die Gemeinde den ersten Preis errungen und auch im Rahmen der „Kinder- und Jugendfreundlichen Dorferneuerung“ hatte Bärweiler noch 2010 gepunktet.

Gute Ideen hat der Ort immer

„Verstecken brauchen wir uns nicht“, meint der Bürgermeister. An Ideen und Engagement sieht Gehm seine Bärweilerer Bürger ohnehin in der ersten Reihe. Ob mit Dorfmarkt, Dorfinfopfad, eigener Theatergruppe, Engagement von Bürgern und Vereinen oder Generationsübergreifenden Projekten - „Bärweiler hat was“, meint Gehm durchaus selbstbewusst, „und das zeigen wir auch gern.“

Zum Seitenanfang