Anmelden

Pfuhlbrück wird doch angebunden

Telekom ändert Meinung
mit freundlicher Genemigung
Öffentlicher Anzeiger

 

Bärweiler.  Gute Nachrichten für die künftigen Bewohner des Neubaugebiets Pfuhlbrück am Ortsrand von Bärweiler: Anders als in der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung durch Ortsbürgermeister Helmut Schmell angekündigt (wie berichtet), wird die Telekom das Areal nun doch mit Glasfaser versorgen. Dies teilte die Telekom-Pressestelle am Dienstag mit.

Nach dem Bau der Glasfaserkabel-Anschlüsse im Neubaugebiet seien dort Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde möglich, so die Mitteilung. Von dem Glasfasernetz, das die Telekom im Neubaugebiet Pfuhlbrück errichten will, werden nach Angaben des Unternehmens rund 15 Haushalte profitieren. Insgesamt entstehen dort laut Schmell acht neue Baugrundstücke.

Die künftigen Bewohner erhalten einen Internetzugang, der laut Telekom so leistungsstark ist, dass Arbeiten und Lernen zu Hause, Videokonferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind. „Wir treiben die Digitalisierung in Stadt und Land voran. Jetzt ist auch das Neubaugebiet Pfuhlbrück in Bärweiler dabei", sagt Mario Leiner, Regionalmanager der Telekom. Wer ein Grundstück im Neubaugebiet gekauft habe oder dies plane, sollte sich frühzeitig bei der Telekom melden, so Leiner.

Dass das Neubaugebiet nun doch Anschluss an die Internetautobahn bekommt, ist nicht zuletzt dem Protest aus Bärweiler geschuldet. Seit das Telekommunikationsunternehmen vor einigen Wochen in einem Schreiben an das für die Erschließung zuständige Planungsbüro Giloy & Löser den Anschluss des Baugebiets abgelehnt hatte, gab es Kritik an dieser Entscheidung. Zumal direkt am Baugebiet die zentrale Glasfaserleitung Richtung Saarland verläuft.

Schmell freut sich über die Kehrtwende: „Das ist eine gute Nachricht", sagte er auf Anfrage. Er freue sich, „dass sich die „Telekom nun doch bequemt, das Gebiet anzuschließen".

-sjs-

Mehr Informationen zum Glasfaser-Hausanschluss der Telekom erhalten Interessierte bei der Hotline 0800/330 19 03 oder im Internet unter

 


Zum Seitenanfang