Scheune und Stall in Flammen

Alle Tiere wurden gerettet / Brandursache noch nicht geklärt
 
1982 scheune 1
Nur noch ein Schwelbrand ist von dem Feuer in der Nacht zum Dienstag übrig geblieben. Die Scheune mit Stallung brannte fast völlig aus . Alle Tiere, die sich in dem darunterliegenden Stall befanden, konnten von den Feuerwehrleuten gerettet werden. Auch die Maschinen und Geräteschaften wurden von den Wehrmännern herausgeholt. Mit Aufräumungsarbeiten waren die Wehrmänner den ganzen Dienstag über beschäftigt.
Bilder: Klaus Hewel

 

mib. BÄRWEILER. - Um 21.30 Uhr in der Nacht zum Dienstag heulte die Sirene auf: Die Frau des Ortsbürgermeisters von Bärweiler alarmierte damit die Freiwillige Feuerwehr von Bärweiler. Was war passiert? Aus noch nicht geklärter Ursache war in der Scheune von Horst Christian ein Feuer ausgebrochen. Die darunter liegende Stallung wurde sofort von den Flammen erfaßt, und das Leben der Tiere in dem Stall stand auf dem Spiel. Durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehr konnten zum Glück alle Tiere gerettet werden. Jetzt mußte schnell gehandelt werden, um ein Ausbreiten der Flammen auf die umliegenden Häuser zu vermeiden.
Die Scheune mit Stallung befindet sich direkt in der Ortsmitte, und um einen Großbrand zu verhindern, wurde die Freiwillige Feuerwehr aus dem Nachbarort Lauschied und später zusätzlich die Stützpunktfeuerwehr Sobernheim herbeigerufen. Das Wohnhaus und die Nachbargebäude blieben durch das Eingreifen der Feuerwehr unvesehrt: Die Wände beider Häuser wurden mit Wasser bespritzt, um somit vor den Flammen geschützt zu sein. Die Höhe des Sachschadens stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest.
Neben der völlig ausgebrannten Scheune wurden noch sämtliche Vorräte, die sich in der Scheune befanden, vernichtet. Die Personen aus den benachbarten Häusern mußten aus Sicherheitsgründen ihre Wohnungen verlassen. Verletzte gab es nach Angaben der Polizei keine. Alle Maschinen und Gerätschaften, die sich in der Stallung befanden, konnten von den Feuerwehrleuten fast unversehrt herausgeholt werden. Mit Aufräumungsarbeiten waren die Wehrmänner den ganzen Dienstag über beschäftigt. Eine lobenswerte Geste: die Dorfgemeinschaft unterstützte die Arbeiten tatkräftig.
Die Ermittlungen der Polizei über die Brandursache dauern noch an.


Bilder von Fam. Christian
1982 scheune4 1  1982 scheune3 1  1982 scheune2 1   1982 scheune1 1

Zum Seitenanfang